Präzise Messergebnisse

für einen gesunden Sattel

 
 

Alle gefragten Horseshape Kunden würden bzw. werden nochmals eine Messung vornehmen.

Katja Jost, Horse Shop

Häufig gestellte Fragen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Ich arbeite mit dem Impression Pad. Macht das ScanKit für mich einen Sinn?

Das Impression Pad erfüllt einen anderen Zweck: Es veranschaulicht die Druckverteilung zwischen Pferd und Sattel und ermöglicht damit Rückschlüsse auf notwendige Satteländerungen. Für die Umsetzung dieser Änderungen fehlen allerdings noch Maße des Pferderückens.

Das ScanKit erlaubt den Pferdrücken durch die Herstellung eines 1:1-Modells in die Werkstatt zu holen. Dieses Modell eignet sich optimal zur Sattelanpassung und ist dadurch die optimale Ergänzung zum Impression Pad.

Antwort auf/zuklappen

Ich arbeite mit einem Messgitter. Macht das Horseshape ScanKit für mich Sinn?

Das Messgitter hat den Vorteil, dass sofort vor Ort auf die Form des Sattels Bezug genommen werden kann.

Ebenso wie das Messgitter, bietet auch HORSESHAPE mit dem Saddleguide die Möglichkeit, die Sattelpassform zu überprüfen. Darüber hinaus erlaubt das ScanKit eine langfristige digitale Dokumentation des Rückens, die eine jederzeitige Reproduzierbarkeit des Rückens ermöglicht. Die Digitalisierung des Pferderückens hat den Vorteil, dass die Pferderückenform einfach und schnell per Internt , z.Bsp. an Sattler, Tierärzte oder Sattelproduzenten, weitergeleitet werden kann.  Das Gegenstück zum Saddleguide, das Modell Shapeproof erlaubt den Pferdebesitzern zudem, Veränderungen des Pferderückens nachzuvollziehen.

 

Antwort auf/zuklappen

Wieso ist es wichtig den Rücken eines Pferdes zu vermessen?

Eine genaue Passform und der richtige Sitz des Sattels ist die Voraussetzung sowohl für das perfekte Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter, als auch für die Gesundheit des Pferdes. Die präzise Vermessung des Rückens bietet dem Sattelexperten eine wesentliche Grundlage zur  Auswahl  oder Herstellung eines passgenauen Sattels. Das HORSESHAPE ScanKit schafft mit seiner 3D Messung des Pferderückens diese Grundlage und dient somit als Werkzeug, das dem Fachmann hilft seine professionelle Arbeit noch genauer durchzuführen.

Antwort auf/zuklappen

Welche Möglichkeiten ergeben sich durch die Messung?

Die 3D Messung durch das HORSESHAPE ScanKit bildet die ideale Datenbasis zur physischen Umsetzung des Pferderückens in verschiedene Formate. Im Fokus steht dabei die Anfertigung des zweiteiligen FittingSet, welches aus Saddleguide und Shapeproof besteht. Als 1:1-Abbild des Pferderückens bildet das Modell Saddleguide die ideale Grundlage zur Sattelauswahl und -anpassung. Durch Einlegen in den Sattel kann der Fachmann genau sehen, wo und vor allem wie ein Sattel angepasst werden muss. Sein Gegenstück, das Modell Shapeproof, bringt durch Auflegen auf das  Pferd Transparenz in spätere Veränderungen des Pferderückens. Durch diese Dokumentation kann der ideale Zeitpunkt für eine Sattelanpassung ermittelt werden.

Ebenso können Daten für weitere Darstellungswerkzeuge für den Pferderücken aus dem 3D Modell exportiert werden. So bietet HORSESHAPE beispielsweise einen Export der Daten in die Messmatrix des offiziellen Messverfahrens der Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und des Bundesverband Fahrzeugausstattung und Reisportausrüstung (BVFR). Diese Messmatrix ist die Grundlage zur Bedienung des TOMAX® Horseback Simulation Tool, mit dem der Sattelexperte auf Basis der HORSESHAPE Messung einen Pferderücken nachbilden kann.

Antwort auf/zuklappen

Genügt eine Vermessung des Pferdes im Stand denn aus?

Die Vermessung des Pferdes im Stand durch HORSESHAPE bildet die Grundlage für die Arbeit des Sattelexperten. Dieser kann die Messung um weitere Komponenten wie Bild- und Videodokumentation ergänzen und somit weitere Informationen bei der Beurteilung, Auswahl und Anpassung des Sattels in Betracht ziehen.

Antwort auf/zuklappen

Worin unterscheidet sich die HORSESHAPE Messung von einer Satteldruckmessung?

Es handelt sich um unterschiedliche Messverfahren, deren Ergebnisse sich ergänzen. Während die HORSESHAPE Vermessung ein dreidimensionales Abbild des Pferderückens erstellt, bietet die Satteldruckvermessung die Möglichkeit die Auflageflächen und Druckpunkte des Sattels zu veranschaulichen.
In Kombination mit unserem zweiteiligen FittingSet kann der Fachmann somit ein Höchstmaß an Transparenz erzeugen.

Antwort auf/zuklappen

Worin unterscheidet sich HORSESHAPE von anderen Messverfahren am Markt?

Das HORSESHAPE ScanKit erlaubt erstmals die objektive Vermessung des gesamten Rückens. Die Messung beschränkt sich nicht auf einzelne Punkte oder Bereiche, zwischen denen der Rückenverlauf interpoliert – also geschätzt – wird. Da wir den gesamten Rücken vermessen und dazu optische Lasermessverfahren benutzen, können wir eine sehr viel genauere Datenbasis zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus ist eine Messung mit dem ScanKit deutlich schneller durchführbar als mit mechanischen Messverfahren. Unsere Daten liegen sofort digital vor und müssen nicht durch manuelles Einlesen und Eintragen digitalisiert werden.

Antwort auf/zuklappen

Gibt es eine Kontrollmöglichkeit, um zu überprüfen, ob der Sattel (noch) passt?

Das Modell Shapeproof des FittingSets kann auf den Rücken des Pferdes aufgelegt werden, wodurch zunächst die Genauigkeit der Messung überprüft werden kann. Später eignet sich das Modell Shapeproof, um den Rücken auf Veränderungen zu untersuchen. Wenn das Modell nicht mehr exakt auf den Rücken passt, hat dieser sich seit der Messung verändert, was möglicherweise eine Sattelanpassung notwendig macht. In diesem Fall sollte ein Sattelfachmann konsultiert werden.

Antwort auf/zuklappen

Wie genau sind Messungen reproduzierbar?

Das HORSESHAPE Scankit vermisst den Pferderücken millimetergenau. Die aus der Messung gewonnenen Daten liegen in digitaler Form auf der myHORSESHAPE-Plattform vor. Ausgehend von dieser Datenbasis kann die Messung in verschiedene Formate exportiert werden. Das FittingSet stellt beispielsweise ein 1:1 Modell des Rückens dar. Die Dokumentation der Messergebnisse auf der myHORSESHAPE-Plattform erlaubt jederzeit eine Reproduktion der Messung.

Antwort auf/zuklappen

Berücksichtigt das HORSESHAPE Messverfahren die Veränderung des Sattels?

Die Messung des HORSESHAPE ScanKit und das daraus hergestellte FittingSet bilden die Grundlage der Sattelanpassung durch einen Experten. Veränderungen des Sattels über die Zeit lassen sich anhand des Saddleguide nachvollziehen. Sollte der Sattel nach einiger Zeit nicht mehr passen, so kann der Sattelfachmann mit Shapeproof und Saddleguide feststellen, ob sich Sattel oder Rücken verändert haben und ob eine Anpassung notwendig ist.

Antwort auf/zuklappen

Wie finde ich den passenden Sattel?

Auf Basis einer Messung mit dem HORSESHAPE ScanKit kann ein Sattelfachmann einen geeigneten Sattel für Sie und Ihr Pferd auswählen und anpassen. Eine Übersicht aller offizieller HORSESHAPE-Partner, inklusive Kontaktdaten, finden Sie unter „Partner“ auf der HORSESHAPE-Homepage.

Antwort auf/zuklappen

Wo liegen die Vorteile eines 3D-Scanners oder einer Laservermessung?

Ein 3D-Scan ermöglicht eine exakte Vermessung des Pferderückens im Raum. Das Ergebnis ist eine Punktewolke aus der ein dreidimensionelles Abbild des Pferderückens gefertigt werden kann. Anders als andere Messverfahren reduziert HORSESHAPE den Pferderücken nicht auf einige wenige Messpunkte, sondern verfügt über ein vollständiges 3D Modell des Rückens. Dieses kann als Datenbasis für verschiedenste Darstellungswerkzeuge für den Pferderücken, wie beispielsweise das FittingSet oder das TOMAX® Horseback Simulation Tool, dienen. Hierbei bietet das ScanKit den Vorteil der Objektivität, da das Messergebnis nicht von außen beeinflusst werden kann.

Antwort auf/zuklappen

Wie viel kostet die Messung mit dem HORSESHAPE ScanKit?

Die unverbindliche Preisempfehlung für eine Messung mit dem HORSESHAPE ScanKit liegt bei 79€ brutto zuzüglich Anfahrtskosten. Die endgültige Preisgestaltung liegt jedoch bei den Sattelexperten, die das ScanKit einsetzen. Weitere Informationen finden Sie bei Ihrem Ansprechpartner für passgenaue Sättel, den Sie unter „Partner“ finden.

Antwort auf/zuklappen

Wie lange dauert die Messung mit dem HORSESHAPE ScanKit?

Während die Gesamtlänge des Messvorgangs, inklusive der Vorbereitung des Pferdes und der Software, unter fünf Minuten liegt, benötigen wir für die reine Messung – also dem Aufnehmen der 3D Bilder – nur knapp 2 Sekunden.

Antwort auf/zuklappen

Wie funktioniert die 3D Messung und wie genau ist diese?

Während der nicht einmal 2 Sekunden dauernden Messung werden mehrere Einzelaufnahmen mit jeweils 300.000 Punkten aufgenommen. Dabei wird jedes 3D Bild in lediglich einer Dreißigstel Sekunde erzeugt. Diese Aufnahmen werden miteinander verrechnet, wodurch minimale Bewegungen des Pferdes ausgeglichen werden können und ein millimetergenaues Ergebnis erreicht wird.

Antwort auf/zuklappen

Ist die Messung mit dem HORSESHAPE ScanKit gesundheitsgefährdend?

Nein, die Messung ist weder für Menschen noch für Pferde gefährdend! Im ScanKit sind nur geprüfte Laser der Klasse 2 verbaut, die beispielsweise auch in handelsüblichen Laserpointern verwendet werden. Auch wenn keine Gefahr für die Gesundheit besteht, sollten Sie allerdings vermeiden, dass der Laserstrahl direkt in Augen von Mensch oder Tier gerichtet wird.

Antwort auf/zuklappen

Kann mit dem ScanKit jeder Rücken vermessen werden?

Selbstverständlich! Bisher haben wir noch kein Pferd gefunden, das wir nicht vermessen konnten. Anders als andere Messgeräte am Markt sind wir nicht durch physische Werkzeuge an gewisse Rückengrößen gebunden.

Antwort auf/zuklappen

Wo kann ich meinen Sattel mit dem HORSESHAPE ScanKit anpassen lassen? Wo wird das HORSESHAPE ScanKit verwendet?

Auf der Seite „Partner“ finden Sie eine Karte aller Sattelexperten, die Ihr Pferd mit dem ScanKit vermessen können. Kontaktieren Sie einfach einen Partner in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie mit ihm einen Termin.

Antwort auf/zuklappen

Wie oft sollte ich den Rücken meines Pferdes vermessen lassen?

Falls Sie den Rücken Ihres Pferdes bereits vermessen haben lassen und im Besitz eines entsprechenden FittingSets (Modell Shapeproof) sind, können Sie Veränderungen am Rücken selbst erkennen. Sollte ein Auflegen des Shapeproof gravierende Änderungen aufzeigen, sollten Sie Ihren Sattelexperten kontaktieren. Ihr Sattelexperte kann Ihnen bei Ihrem ersten Termin zeigen, welche Veränderungen als gravierend zu bezeichnen sind und eine Sattelanpassung oder neue Messung notwendig machen könnten.

Falls Sie kein FittingSet besitzen, sollten Sie den Rücken Ihres Pferdes mindestens einmal im Jahr vermessen lassen. Da - abhängig von Alter und Bewegung des Pferdes - gravierende Veränderungen relativ schnell auftreten können, empfehlen wir jedoch, eine Messung halbjährlich durchführen zu lassen.

Darüber hinaus sollten Sie Ihren Sattelexperten zwecks einer Sattelüberprüfung und Messung kontaktieren, wenn Sie eine konkrete Veränderung des Gesundheitszustand oder der Leistungsfähigkeit Ihres Pferdes spüren. Ebenso eignet sich eine regelmäßige Messung, um die Muskelentwicklung des Pferdes zu dokumentieren.

Antwort auf/zuklappen

Mein Pferd lahmt. Kann ich mit Hilfe des ScanKits herausfinden, ob der Sattel schuld daran ist?

Das ScanKit und die Daten des 3D Scans können Ihnen und Ihrem Sattelexperten wertvolle Informationen liefern, um die Ursache für das Problem zu finden. Das Vergleichen von verschiedenen Messungen über einen gewissen Zeitraum, sowie das FittingSet (Modell Shapeproof) zeigen Ihnen, ob sich der Rücken des Pferdes verändert hat, wodurch der Sattel möglicherweise nicht mehr optimal sitzt. Weiterhin kann das Modell Saddleguide in den Sattel eingelegt werden, um die Passform des Sattels auf dem Rücken zu überprüfen.

Auf Basis dieser Informationen können Sie zusammen mit einem Fachmann erkennen, ob ein schlecht sitzender Sattel Ursache sein kann.

Antwort auf/zuklappen

Wie funktioniert der Export in die Messmatrix der FN und des BVFR für das TOMAX® Horseback Simulation Tool?

Die Werte für die Messmatrix des TOMAX® Horseback Simulation Tool werden automatisch aus den Messdaten der 3D Messung erstellt und stehen Ihnen auf der myHORSESHAPE-Plattform zur Verfügung. Diese Daten können Sie dann nutzen, um den vermessenen Pferderücken auf Ihrem TOMAX® Horseback Simulation Tool nachzubilden.

Antwort auf/zuklappen

Wie entsteht ein FittingSet?

Aus den 3D Daten der Messung werden Schnittmuster für die einzelnen Rippen erstellt. Diese Rippen werden per Schneidlaser aus einem Foamboard-Material geschnitten. Dieses Material ist zum einen sehr leicht, gleichzeitig aber auch stabil genug, um im alltäglichen Einsatz zu bestehen. Darüber hinaus ist es durch seinen Schaumstoffkern und seine Kunststoffbeschichtung feuchtigkeitsunempfindlich.

Antwort auf/zuklappen

Wie kann das FittingSet gelagert werden?

Das FittingSet besteht aus zwei mal 13 Einzelteilen, die per einfacher Steckverbindung  zusammen gebaut sind. Dementsprechend können Sie das FittingSet mit wenigen Handgriffen auseinander bauen, um es platzsparend zu lagern.

Antwort auf/zuklappen

Was ist myHORSESHAPE?

myHORSESHAPE ist die Plattform auf der die vom Fachmann durchgeführten Messungen online  gespeichert werden. Die Plattform ist über das Internet mit einem personalisierten Login erreichbar und bietet die Möglichkeit zur Verwaltung der Messdaten samt Zusatzinformationen wie Bild- und Videodokumentation.

Während der Fachmann eine Übersicht über seine Kunden und ihre Messdaten hat, kann der Pferdebesitzer ebenfalls die Daten seiner Pferde einsehen und ebenso wie der Fachmann die 3D Modelle verschiedener Messungen miteinander vergleichen. Der Zugriff auf die Messdaten wird so über Länder- und Regionsgrenzen hinaus ermöglicht.

Weiterhin besteht auf myHORSESHAPE die Möglichkeit, von jeder Messung entsprechende FittingSets direkt zu bestellen.

Antwort auf/zuklappen

Wie bekomme ich meinen Zugang auf myHORSESHAPE?

Ihr Sattelexperte legt vor der Messung Einträge in unserer Software von Ihnen als Pferdebesitzer und von Ihrem Pferd an. Dabei wird Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt. Nachdem der Sattelexperte die Messung an HORSESHAPE übermittelt hat, erhalten Sie eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen über Ihren Zugang zur myHORSESHAPE-Plattform.

Antwort auf/zuklappen

Wer ist HORSESHAPE?

Informationen zum HORSESHAPE-Team finden Sie hier.